Möser Maschinenbau GmbH

Aussteller

Am Bahnhof 12c
09306 Rochlitz
Sachsen
Deutschland

Telefon / Fax: anzeigen
Telefon: +49 3737 770320
Fax: +49 3737 770323

Kontaktieren Sie uns

Persönliche Angaben

Bitte geben Sie Ihren Vornamen ein.
Bitte geben Sie Ihren Nachnamen ein.
* erforderlich

Ihre Nachricht

Bitte geben Sie eine Nachricht ein.

Nachricht senden

Ihre Nachricht wurde erfolgreich versendet.
Weitere Nachricht senden.

Hallenplan

Bitte wählen Sie einen Stand aus.

Link teilen

Empfehlen

Weiterempfehlen von Möser Maschinenbau GmbH

Trennen Sie mehrere E-Mail-Adressen durch ein Komma voneinander. Die Empfänger erhalten einen Link zu dieser Plattform.

Bitte geben Sie einen gültigen Empfänger an.
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
* erforderlich
Ihre Empfehlung wurde erfolgreich versendet.
Weitere Nachricht senden.

Ausstellerprofil

Unser Unternehmen gründete sich 1994 aus dem Sondermaschinenbau für den Oberbaubereich der Deutschen Bahn in Rochlitz. Wir verfügen über mehr als 25 jährige Erfahrungen bei der Entwicklung und Fertigung von vielfältigen Maschinen und Vorrichtungen für den Oberbaubau von Schienenfahrzeugsystemen (Vollbahn, Straßenbahn, Kranbahn, Feldbahn u.v.a.) unterschiedlichster Art. Der Sondermaschinenbau bei der Deutschen Reichsbahn in der DDR wurde im Jahre 1973, einmal durch das betriebliche Vorschlagswesen im Bereich des Oberbaus und den Mangel an Geräten für den mechanischen Oberbau in Rochlitz eingerichtet. Das betriebliche Vorschlagwesen der Deutschen Reichsbahn im Bereich Oberbau brachte viele Ideen hervor, bei denen es an Kapazität zur konstruktiven Auslegung und körperlichen Realisierung fehlte. Weiterhin waren vorhandene mechanische Einrichtungen der Oberbautechnik technisch überaltert und verschlissen, so dass eine Neubeschaffung notwendig war. Dieses Problem konnte bei der vorhandenen Industrie in der DDR nicht gelöst werden, so hat sich die Deutsche Reichsbahn eine eigene Kapazität geschaffen. Im Jahre 1990 waren über 40 Angestellte in Rochlitz beschäftigt. Nach der Verschmelzung der beiden Bundessondervermögen Deutsche Reichsbahn und Deutsche Bundesbahn zur Deutschen Bahn AG wurde der Bereich bis Dezember 1993 mit dem Aufgabenbereich Sondermaschinenbau/ Baumaschineninstandsetzung betrieben. Zuletzt waren 23 Beschäftigte tätig. Da die Schließung des Betriebes infolge Strukturbereinigung der Deutschen Bahn AG erfolgte, war es anzustreben, die Tätigkeiten in einer anderen Betriebsform fortzusetzen. Seit dem führt das Unternehmen seine Entwicklungen und Konstruktionen als MÖSER MASCHINENBAU GmbH erfolgreich fort.

Bei der Herstellung und Aufarbeitung stellen wir an die Qualität unserer Arbeit höchste Ansprüche.
Unser Unternehmen ist nach ISO 9001 zertifiziert.
Weiterhin sind wir im Besitz von Schweißzulassung nach
DIN 6700 - 2 (C1) und dem Schweißeignungsnachweis nach
DIN 18800.