Pressemitteilung

ACRI – Association of Czech Railway Industry

Pressemitteilung von

Pressemitteilung

Das Hauptziel des ACRI ist die Harmonisierung der Eisenbahnen mit anderen Transportmitteln zu fördern. Wir unterstützen die Vorteile von Bahn in Kombination mit andern Verkehrsmitteln als die nachhaltigste Form des Transports. Außer diesem allgemeinen Anliegen verfolgen wir konkrete Ziele, um die Eisenbahnindustrie und Transporttechnologie als wichtige, traditionsreiche und zukunftorientierte Industriebranchen zu unterstützen. Diese Ziele sind die gleichen sowohl innerhalb der Tschechischen Republik als auch in der gesamten EU. Unter den Themen sind die Weiterentwicklung der Interoperabilität, die Unterstützung der Exportaktivitäten von Mitgliedsfirmen, bahnfördernde Forschung, Innovation und Politik, alles in Zusammenarbeit mit Partnerverbänden, z.B. UNIFE – Union of the European Railway Industries, Union of Transport of the Czech Republic, und anderen Organisationen.

Europäische Standards sind ein wichtiger Teil technischer Standardisierung und Harmonisierung und gleichzeitig Bedingung für die Implementierung der Interoperabilität im Bahnverkehr. Der ACRI funktioniert hier als Centre of Technical Standardization (ACRI CTN). Im Rahmen der internationalen Zusammenarbeit bei der Gestaltung von und Diskussion um technische Bahnstandards und -Normen arbeitet unser Verband eng mit dem Office for Technical Standardization, Metrology and State Testing (UNMZ) und dem Verkehrsministerium zusammen.

Zur Zeit beschäftigen ACRI-Mitgliedsfirmen 20.000 Mitarbeiter in der Tschechischen Republik mit einem jährlichen Umsatz von mehr als CZK 72 Milliarden (ca. EUR 2,8 Milliarden). Der Exportanteil beträgt 54 Prozent. ACRI-Mitglieder leisten einen wichtigen Beitrag als Arbeitgeber und zum Bruttoinlandsprodukt der Tschechischen Republik.

Tschechische Bahnindustrie
• TRADITIONSreiche, 200 Jahre alte Industrie
• EXPORTanteil beträgt 54 Prozent
• INVESTITIONEN in neue Technologien
• FORSCHUNG, INNOVATION und QUALITÄT
• WETTBEWERBSFÄHIGKEIT der Industrie


Die gegenwärtig erfolgreiche Entwicklung im Bahnverkehr baut auf eine mehr als 200 Jahre alte Tradition der tschechischen Bahnindustrie auf. Die ehemalige Ringhoffer Wagenfabrik in Prag, die Wagenfabrik in Kopřivnice, die erste tschechisch-mährische Maschinenfabrik in Prag – später die ČKD und ŠKODA-Werke in Pilsen, sowie eine Reihe anderer Hersteller, waren immer führend auf ihrem Gebiet. Die Qualität ihrer Produkte spiegelte sich im hohen Exportanteil wider.

Von diesen etablierten Firmen führt ein erfolgreiche Linie zu den heutigen Vertretern der tschechischen Bahnindustrie. Diese sind zwar traditionsverbunden, investieren aber auch massiv in die Forschung und Entwicklung neuer Produkte, die Implementierung neuer, innovativer Technologien, in die Erneuerung der Fabriken und effizientere Produktion. Somit haben sie einen sicheren Stand im europäischen Raum.

ACRI-Mitglieder exportieren ihre qualitativ hochwertigen Produkte und Dienstleistungen insbesondere in die Mitgliedstaaten der Europäischen Union, in Balkanländer, die Türkei und Russland. Diese Produkte, wie z.B. Bahnsteuerungssysteme, Lokomotiven und Straßenbahnen, entsprechen den höchsten europäischen Standards. Die tschechische Bahnindustrie befindet sich im Spitzenfeld europäischer Hersteller, und tschechische Firmen sind international wettbewerbsfähig.

Unter der Exportleistungen ist ein kürzlich vereinbarter Vertrag erwähnenswert, der die Lieferung von sechs Zugeinheiten und sechs Lokomotiven von ŠKODA Transportation an die Deutsche Bahn Regio beinhaltet, sowie eine Lieferung von Straßenbahnen durch den gleichen Hersteller an ein Reihe europäischer und nicht-europäischer Städte; CZ LOKO macht Geschäfte mit den Staaten der EU und des Baltikums, und AŽD Praha modernisiert die Eisenbahnen in der Slovakei, auf dem Balkan und in der Türkei. Gleichzeitig findet man Bahnräder von Bonatrans praktisch auf der ganzen Welt, und das Gleiche gilt für die reibungsarmen Lager der Firma ZKL.

ŠKODA Transportation liefert 80 moderne Straßenbahnen an Rhein-Neckar-Verkehr, und Czech Railways hat 50 hypermoderne Expressfahrzeuge vom SIEMENS-SKODA-Konsortium geordert. SKODA liefert sieben Sechswagen-Zugeinheiten an die St. Petersburg Metro über OOO VAGONMAŠ, das Teil der Škoda Transportation Group ist. Škoda Transportation im Verbund mit ŽOS Trnava sicherte sich einen Auftrag, bis zu 25 elektrische Einheiten für Slovak Railways (ZSSK) zu liefern. Diese wiederum erhält hochmoderne Eindecker-Fahrzeuge von RegioPanter. Transtech Oy, eine Tochter von Škoda Transportation, liefert 10 ForCity Smart Artic Straßenbahnen an Helsinki in Finnland.

CZ LOKO hat ihre Lieferung von fünf EffiShunter 1000 Lokomotiven an die italienische Firma
MERCITALIA Shunting & Terminal (MIST) vervollständigt, die der Gruppo Ferrovie dello Stato Italiane
angehört. Zwei neue EffiShunter 500 Lokomotiven werden die Flotte des größten tschechischen
Autoherstellers SKODA AUTO bereichern. Verschiedene Modelle der CZ LOKO Lokomotivreihe sind
ebenfalls in Ungarn, der Slovakei, Italien, der Türkei und anderen Ländern im Einsatz.

AZD Praha hat die 13,3 Km lange Rundstrecke am Velim Test Center mit ETCS Level 2 ausgerüstet. Soeben wurde der erste kommerzielle Einsatz von ETCS L2 auf der Strecke von Kolin nach Břeclav bis zur Staatsgrenze zwischen der Tschechischen Republik, der Slovakischen Republik und Österreich verwirklicht. Gegenwärtig wird ein ETCS L2-Projekt auf dem Abschnitt zwischen Petrovice u Karviné bis Břeclav realisiert, sowie zwischen Čecká Třebová und Přerov in Angriff genommen.

AZD Praha arbeitet an verschiedenen Projekten in der Türkei mit, z. B. an der Modernisierung der
Istanbul Metro mit einer Lieferung von Signalsystemen, und unterstützt ein Upgrade von
Sicherheitssystemen für Bahnübergänge. Die Firma liefert Teile für mehr als 260 Bahnübergänge,
sowie ein Verkehrsüberwachungs- und Informationsystem nach Izmir. Außerhalb der Türkei
vervollständigt AZD PRAHA gegenwärtig die Lieferung eines Signalsystems nach Montenegro.

GHH-BONATRANS ist ein Zulieferer von hochwertigen Bahnradsätzen und deren Komponenten. Die Firma schaut auf eine über 200-jährige Geschichte zurück, mit Exporten in mehr als 80 Länder weltweit, und hat einen eindrucksvollen Anteil an der Geschichte der Entwicklung und Herstellung von Radsätzen. Generationen von Experten haben fortlaufend an der Weiterentwicklung von Radsätzen gearbeitet. Mit dem Blick einerseits auf die Geschichte und anderseits auf die Zukunft gerichtet, produziert dieser Pionier der Radsatzherstellung hochwertige Lösungen für die Eisenbahnen dieser Welt.

PARS KOMPONENTY besitzt umfangreiche Erfahrung in der Herstellung von automatischen Drucktüren, elektrischen Schiebetüren, Schwingtüren für Fahrer und Flügeltüren zwischen Fahrzeugen, sowie Kippfenster und verschossene Scheiben für U-Bahnen und Nahverkehrszüge. Die Firma liefert Hi-tech-Produkte für anspruchsvollste Kunden und Anwendungen im Bahnbereich.

ŠKODA ELECTRIC bietet Entwicklung, Produktion und Integration von Antriebs- und Steuerungssystemen für diverse Bahnfahrzeuge an, u.a. für U-Bahnen, Lokomotiven, EMUs, Niederflur-Straßenbahnen, Trolleybusse sowie für batteriebetriebene Fahrzeuge im umweltfreundlichen öffentlichen Verkehr. Skoda Electric besitz ebenfalls Erfahrung mit PMSMMotoren, SiC-Halbleitern, TCMS und Systemintegration und ist somit ein zuverlässiger Partner und führender Technologie-Anbieter auf dem Gebiet von Antriebssystemen für Bahnfahrzeuge.

AMiT ist ein Zulieferer von Industrie-Elektronik und zuverlässigen Lösungen für den öffentlichen Nahverkehr, industrielle Automatisierung und Gebäudeautomatisierung. AMiT Transportation ist einer der bedeutendsten zentraleuropäischen Unternehmen im Bereich der Entwicklung und Produktion von Verkehrssteuerungssystemen, insbesondere für die Eisenbahn und Schienenfahrzeuge.


Kontaktperson:
Marie Vopálenská, Generaldirektorin

ACRI – Association of Czech Railway Industry
Pobrezni 224/20, 186 00 Praha 8, Czech Republic
+420 221 718 564, +420 603 843 563
vopalenska@acri.cz, http://www.acri.cz

Weitere Pressemitteilungen

Aktionen

Nachricht senden Nachricht

Kontaktieren Sie uns

Persönliche Angaben

Bitte geben Sie Ihren Vornamen an.
Bitte geben Sie Ihren Nachnamen an.
Bitte geben Sie Ihren Firmennamen an.
* erforderlich

Ihre Nachricht

Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
Bitte wählen Sie einen Empfänger aus.

Nachricht senden

Ihre Nachricht wurde erfolgreich versendet.
Weitere Nachricht senden.

Aussteller Aussteller

International Press Circle

Messedamm 22
14055 Berlin
Berlin
Deutschland

InnoTrans 2018

Teilen Teilen

Link teilen

Empfehlen

Weiterempfehlen von ACRI – Association of Czech Railway Industry

Trennen Sie mehrere E-Mail-Adressen durch ein Komma voneinander. Die Empfänger erhalten einen Link zu dieser Plattform.

Bitte geben Sie einen gültigen Empfänger an.
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
* erforderlich
Ihre Empfehlung wurde erfolgreich versendet.
Weitere Nachricht senden.

Merken