Automatisierungssystem PSS 4000-R: Automatisierung für die Bahnindustrie – einfach sicher

Produkt von PILZ GMBH & CO. KG

  • InnoTrans 2018
  • Halle 6.2 214

Kontaktieren Sie uns

Persönliche Angaben

Bitte geben Sie Ihren Vornamen an.
Bitte geben Sie Ihren Nachnamen an.
Bitte geben Sie Ihren Firmennamen an.
* erforderlich

Ihre Nachricht

Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
Bitte wählen Sie einen Empfänger aus.

Nachricht senden

Ihre Nachricht wurde erfolgreich versendet.
Weitere Nachricht senden.

Felix-Wankel-Straße 2
73760 Ostfildern
Baden-Württemberg
Deutschland

Telefon / Fax: anzeigen
Telefon: +49 711 34090
Fax: +49 711 3409133
  • InnoTrans 2018
  • Halle 6.2 214
  • Railway Technology Railway Technology

Link teilen

Empfehlen

Weiterempfehlen von Automatisierungssystem PSS 4000-R: Automatisierung für die Bahnindustrie – einfach sicher

Trennen Sie mehrere E-Mail-Adressen durch ein Komma voneinander. Die Empfänger erhalten einen Link zu dieser Plattform.

Bitte geben Sie einen gültigen Empfänger an.
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
* erforderlich
Ihre Empfehlung wurde erfolgreich versendet.
Weitere Nachricht senden.

Produktbeschreibung

Bislang wurde bei Sicherheitslösungen im Bahnbereich überwiegend proprietäre Spezialtechnik eingesetzt. Die Bahnmodule im Automatisierungssystem PSS 4000 besitzen eine Zulassung nach CENELEC. Damit steht eine Alternative zur Verfügung, mit der sich die bislang vorherrschenden Kostenblöcke in der Beschaffung, im Engineering sowie in Betrieb und Service deutlich reduzieren lassen.

Die Module mit -R ("railway") in der Typenbezeichnung sind robust gegenüber elektromagnetischen Störungen, extremen Temperaturen und mechanischen Belastungen, wie sie im Bahnumfeld typischerweise auftreten. Die -R-Module im Automatisierungssystem PSS 4000 erfüllen die CENELEC-Zulassungen nach EN 50126, EN 50128, EN 50129 und der EN 50155. PSS 4000-R enthält die bahnspezifischen Sicherheitszulassungen bereits als Produkteigenschaft. Das Automatisierungssystem ist somit in der Gesamtapplikation SIL 4-fähig.

Die Bahnlösung PSS 4000-R besteht aus mehreren Funktionsgruppenmodule: Als Hardwarekomponenten stehen sichere PLCs, I/O-Geräte und verschiedene I/O-Module für Safety- und Automatisierungsfunktionen zur Verfügung. Die Kommunikation der Geräte untereinander erfolgt über das Echtzeit-Ethernet-Kommunikationssystem SafetyNETp auf Basis 10/100 BASE-T. Parallel zum Sicherheitsprotokoll können über TCP/IP, Modbus/TCP, UDP raw u.a Daten mit anderen Geräten ausgetauscht werden. SafetyNETp kann über standardisierte Netzwerkkomponenten wie Ethernet-Switches oder DSL-Modems übertragen werden und bietet so einen hohen Freiheitsgrad in Ausdehnung und Topologie.

Anwenderfreundliche Programmierung
Für Erstellung, Konfiguration und Parametrierung einer sicherheitsrelevanten Anwendung sowie deren Übertragung an die Steuerung steht die Software-Plattform PAS4000 bereit. Sie übernimmt die sicherheitsrelevante Erstellung und Bearbeitung eines Applikationsprogramms. Dazu gehört das Einlesen digitaler und analoger Prozesssignale, die logische und zeitliche Verarbeitung dieser Signale in der Logikeinheit, die Ausgabe digitaler und analoger Prozesssignale zur Steuerung des Prozesses und die Übertragung sicherheitsrelevanter Daten über SafetyNET p. Softwarekomponenten sind die IEC 61131-3 Editoren und ein spezieller Bausteineditor PASmulti