Crossrail, London

Produkt von Herrenknecht AG

InnoTrans 2020 InnoTrans 2018

Kontaktieren Sie uns

Persönliche Angaben

Bitte geben Sie Ihren Vornamen an.
Bitte geben Sie Ihren Nachnamen an.
Bitte geben Sie Ihren Firmennamen an.
* erforderlich

Ihre Nachricht (max. 200 Zeichen)

Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
Bitte wählen Sie einen Empfänger aus.

Nachricht senden

Ihre Nachricht wurde erfolgreich versendet.
Weitere Nachricht senden.

Schlehenweg 2
77963 Schwanau
Baden-Württemberg
Deutschland

Telefon / Fax: anzeigen
Telefon: +49 7824 3020
Fax: +49 7824 3024730
InnoTrans 2020 InnoTrans 2018
  • Tunnel Construction Tunnel Construction

Link teilen

Empfehlen

Weiterempfehlen von Crossrail, London

Trennen Sie mehrere E-Mail-Adressen durch ein Komma voneinander. Die Empfänger erhalten einen Link zu dieser Plattform.

Bitte geben Sie einen gültigen Empfänger an.
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
* erforderlich
Ihre Empfehlung wurde erfolgreich versendet.
Weitere Nachricht senden.

Produktbeschreibung

Es ist derzeit Europas größtes Infrastrukturbauvorhaben. Und Herrenknecht ist als einziger Maschinenlieferant mit insgesamt acht Tunnelbohrern dabei. Sechs EPB-Schilde und zwei Mixschilde graben sich durch den Untergrund von London.

Insgesamt 118 Kilometer wird die neue Eisenbahnverbindung durch die Hauptstadt von Großbritannien lang. Von Maidenhead und Heathrow im Westen, bis Shenfield und Abbey Wood im Osten schafft Crossrail ab der geplanten Inbetriebnahme im Jahr 2018 einen neuen und nachhaltig leistungsfähigen Schienenstrang für bis zu 200 Millionen Passagiere pro Jahr. An 41 Punkten werden Übergänge zu anderen Schieneninfrastrukturen und damit ein attraktives Angebot für Berufspendler und Besucher geschaffen.

Auf einer Länge von zweimal 21 Kilometern verläuft die Strecke zwischen Royal Oak im Westen und Plumstead im Osten in parallelen Zwillingsröhren unter der Innenstadt von London. Der Abschnitt C310 unterquert im Osten die Themse. Hier kommen die beiden Mixschilde von Herrenknecht (S-731 und S-732) zu Einsatz. Sie verbauen zur Tunnelsicherung Tübbinge, die in Schalungen der Herrenknecht Formwork GmbH hergestellt werden.

Hohe Anforderungen müssen vom Maschinenhersteller und den Baustellenverantwortlichen eingehalten werden, um unter der dichten Bebauung und in direkter Nähe zu einer Vielzahl bestehender Verkehrs- und Versorgungsleitungen eine größtmögliche Sicherheit im Bauablauf und für das Personal zu gewährleisten. Gleichzeitig muss ein ambitionierter Zeitplan eingehalten werden. Deshalb nimmt bereits im Mai 2012 der erste EPB-Schild im Startschacht Royal Oak den Vortrieb auf. Unterwegs in Richtung Farrington wird im Dezember 2012 bei der Unterquerung des Hyde Parks der Tübbingring Nummer 1.000 verbaut, was einer Strecke von 1.800 Metern entspricht.

Die EPB- und Mixschilde aus Schwanau erweisen sich in den kundigen Händen der Londoner Tunnelbauer als perfekte Maschinen für den Job. Nachdem bereits im Oktober 2013 der erste EPB-Schild mit bis zu 270 Metern pro Woche gebohrt hatte, geht es Anfang 2014 Schlag auf Schlag weiter. Zwischen Ende Januar und Anfang Februar 2014 brechen innerhalb von zehn Tagen drei Maschinen in den Zielschacht durch. Das Gesamtprojekt ist zu diesem Zeitpunkt nach fünf Jahren Bauzeit zur Hälfte fertiggestellt. Ende Februar begibt sich auch die achte und letzte Maschine, Ellie, auf ihre Tunnelmission.

Großbritanniens Premierminister David Cameron würdigt anlässlich eines Baustellenbesuchs die Leistungen aller Beteiligten: „Große Infrastrukturprojekte wie Crossrail sind lebenswichtig für die Wirtschaft von London und Großbritannien insgesamt.“

Weitere Produkte des Ausstellers