Grafischer Bedienplatz WM-GUI Touch

Produkt von Wenzel Elektronik GmbH

InnoTrans 2021 InnoTrans 2018

Kontaktieren Sie uns

Persönliche Angaben

Bitte geben Sie Ihren Vornamen an.
Bitte geben Sie Ihren Nachnamen an.
Bitte geben Sie Ihren Firmennamen an.
* erforderlich

Ihre Nachricht (max. 200 Zeichen)

Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
Bitte wählen Sie einen Empfänger aus.

Nachricht senden

Ihre Nachricht wurde erfolgreich versendet.
Weitere Nachricht senden.

Gehrstücken 7
25421 Pinneberg
Schleswig-Holstein
Deutschland

Telefon / Fax: anzeigen
Telefon: +49 4101 696990
Fax: +49 4101 6969918
InnoTrans 2021 InnoTrans 2018
  • Public Transport Public Transport

Link teilen

Empfehlen

Weiterempfehlen von Grafischer Bedienplatz WM-GUI Touch

Trennen Sie mehrere E-Mail-Adressen durch ein Komma voneinander. Die Empfänger erhalten einen Link zu dieser Plattform.

Bitte geben Sie einen gültigen Empfänger an.
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
* erforderlich
Ihre Empfehlung wurde erfolgreich versendet.
Weitere Nachricht senden.

Produktbeschreibung

Wenzel-MACS GUI Touch kombiniert die klassische Kommunikation über MACS-Betriebsfernmeldeanlagen mit moderner, zukunftssicherer IP-Kommunikation auf Basis von SIP-R. Er bedient parallel sowohl ISDN- als auch VoIP-Netze. So migriert das Ansagezentrum sanft von ISDN auf SIP/VoIP und die BFMA-Kommunikation behutsam auf SIP-R. Das Audio-Bedienteil ermöglicht den direkten Anschluss an die klassische MACS-Anlage ohne einen weiteren Arbeitsplatzrechner.

Sie können sämtliche betrieblichen Kommunikationsmöglichkeiten über die GUI ausführen. Die ergonomische Gestaltung des Bedienplatzes erlaubt - auch in betriebskritischen Situationen - eine komfortable und reibungslose Bedienung.

Wenzel-MACS GUI Touch unterstützt sowohl analoge und digitale Fernsprechteilnehmer als auch Beschallung, Wechselsprechen und Funkdienste über eine einheitliche grafische Oberfläche. Als GSM-R-Dispatcher wird die GUI über die integrierte SIP-R-Schnittstelle direkt in ein IP-basiertes Fixed Terminal Subsystem (FTS) eingebunden.