Haubenplanewagen zum Transport von Blechcoils der Bauart Shimmns S10B

Fahrzeug von Greenbrier Europe

  • InnoTrans 2018
  • Außenbereich 2/118

Kontaktieren Sie uns

Persönliche Angaben

Bitte geben Sie Ihren Vornamen an.
Bitte geben Sie Ihren Nachnamen an.
Bitte geben Sie Ihren Firmennamen an.
* erforderlich

Ihre Nachricht

Bitte geben Sie eine Nachricht ein.

Nachricht senden

Ihre Nachricht wurde erfolgreich versendet.
Weitere Nachricht senden.

ul. Strzelinska 35
58-100 Swidnica
Woiwodschaft Niederschlesien
Polen

Telefon / Fax: anzeigen
Telefon: +48 74 8562000
Fax: +48 74 8530323
  • InnoTrans 2018
  • Halle 3.2 304
  • Außenbereich 2/117
  • Außenbereich 2/118
  • Außenbereich 4/405
  • Außenbereich 4/406
  • Railway Technology Railway Technology

Link teilen

Empfehlen

Weiterempfehlen von Haubenplanewagen zum Transport von Blechcoils der Bauart Shimmns S10B

Trennen Sie mehrere E-Mail-Adressen durch ein Komma voneinander. Die Empfänger erhalten einen Link zu dieser Plattform.

Bitte geben Sie einen gültigen Empfänger an.
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
* erforderlich
Ihre Empfehlung wurde erfolgreich versendet.
Weitere Nachricht senden.

Beschreibung

Der 4-achsige Haubenplanewagen ist für den Transport von Blechcoils in Mulden bestimmt, die mit 20 leichten Festlegearme zwecks Frachtsicherung ausgerüstet sind. Die Mulden und die Festlegearme sind mit Tecthan zum Schutz der Blechcoils versehen. Die Blechcoils werden gegen Witterung mittels wasser-, UV-feste Haubenplane mit Vlies geschützt. Die Haubenplane kann von beiden Wagenden verschoben werden hat eine maximale Öffnungsbreite von 7m.

Das Untergestell ist gemäss dem neuen Standard WS-Patent (EP 1 298 022) ausgeführt, und zwar mit einer leichten, optimierten Konstruktion und mit einer Ladungsmöglichkeit bis zu 100 t. Der Wagen ist mit einem patentierten Mechanismus für Festlegearme (222981) ausgerüstet, die von einer Seite betätigt werden, ohne Notwendigkeit, auf die andere Seite des Wagens zu gehen.

Das Fahrzeug ist mit einem fortschrittlichen System für Monitoring und GPS-Tracking ausgerüstet. Dieses System ist mit den Bedienern durch ein Internet-Portal verbunden. Die erforderliche Energie wird mittels eines Achsgenerators, mit einer Batterie verbunden, erzeugt.

Das System übermittelt die Daten des auf jedem Rad liegenden Gewichtes und die Temperatur der Radsatzwellen und der Achslager. Sieben an der Schaltfafel angebaute Lampen melden vorhandene Ladunginformationen an das entsprechende Personal . Das System besteht aus Sensoren für Beschleunigung und Abbremsung zwecks Informationserfassung für Diagnose während des Betriebs oder Stillstandes, z. Bsp.: Aufprall während des Rangierens.

Eine GPS Antenne empfängt andauernd ein genaues Positionssignal, dass durch GSM dem Fahrzeugtrackerportal übermittelt wird. Jedes Fahrzeug kann inRealzeit überwacht werden.

Vorteile:
  • reduziertes Eigengewicht
  • einfache Bedienung des Wagens
  • Sensorik für Empfangsauskunft: Aufenthaltsort, Fracht, Geschwindigkeit, Temperatur
Allgemeine Eigenschaften:
  • Radsatzlast: 22.5 t/Achse
  • Eigengewicht: 21.4 t ±1,5%t
  • Begrenzung: G1 – TSI
  • Minimal curve radius: 75 m (Einzelfahrzeug)
  • Fährbootwinkel: 2° 30’
  • Höchstgeschwindigkeit bei 90t: 100 km/h
  • Höchstgeschwindigkeit (leerer Wagen): 120 km/h***
  • Länge über Puffer: 12.040 mm
  • Drehgestellbauart: Y25Lsd-K-V (andere Baurten verfügbar auf Anfrage)
  • Radsatz : LL306 (andere Baurten verfügbar auf Anfrage)
  • Bremssohlen: C810 und Jurid 822

Produktgruppen Fahrzeuge