Kontinuierliche Zustandsüberwachung der Infrastruktur (ACM)

Produkt von Frauscher Sensortechnik GmbH

Neu

Neu

  • InnoTrans 2018
  • Halle 25 232

Kontaktieren Sie uns

Persönliche Angaben

Bitte geben Sie Ihren Vornamen an.
Bitte geben Sie Ihren Nachnamen an.
Bitte geben Sie Ihren Firmennamen an.
* erforderlich

Ihre Nachricht

Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
Bitte wählen Sie einen Empfänger aus.

Nachricht senden

Ihre Nachricht wurde erfolgreich versendet.
Weitere Nachricht senden.

Gewerbestr. 1
4774 St. Marienkirchen
Österreich

Telefon / Fax: anzeigen
Telefon: +43 7711 2920
Fax: +43 7711 292025
  • InnoTrans 2018
  • Halle 25 232
  • Career Point Career Point
  • Railway Infrastructure Railway Infrastructure

Link teilen

Empfehlen

Weiterempfehlen von Kontinuierliche Zustandsüberwachung der Infrastruktur (ACM)

Trennen Sie mehrere E-Mail-Adressen durch ein Komma voneinander. Die Empfänger erhalten einen Link zu dieser Plattform.

Bitte geben Sie einen gültigen Empfänger an.
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
* erforderlich
Ihre Empfehlung wurde erfolgreich versendet.
Weitere Nachricht senden.

Produktbeschreibung

Die Frauscher Tracking Solutions FTS überwachen kontinuierlich die akustische Signatur des Rad-Schiene-Kontakts. Mittels optimierter Algorithmen ermöglicht dies Einblicke in die Zustandsveränderung verschiedener Infrastrukturkomponenten. Dazu zählen Schienen, Befestigungsvorrichtungen, Schwellen oder das Gleisbett. Basierend auf laufenden Trendanalysen werden Warn- oder Alarmmeldungen generiert. Anfallende Wartungsarbeiten können dadurch frühzeitig identifiziert und somit die Planung, Steuerung und Durchführung von Instandhaltungsaufgaben wesentlich verbessert werden. FTS unterstützt den Wechsel von regulären, zeitbasierten Wartungszyklen hin zu einer zustandsorientierten Wartung.

Ein hohes Potenzial an Anwendungsmöglichkeiten im Bereich DAS:
  • Frühzeitiges Erkennen von Zustandsveränderungen
  • Effizienteres Planen und Steuern von Wartungsarbeiten
  • Basis für zustandsorientierte Wartung
  • Höhere Streckenverfügbarkeit und geringer Wartungsaufwand