zur Navigation zur Suche zum Inhalt

Produkt

Mobile Radlastmesseinrichtungen in verschiedenen Ausführungen (Radaufstandskraftmesseinrichtungen für den schnell beweglichen oder quasi-dauerhaften Einsatz - PRODAT RKM-M)

Link teilen


Per E-Mail weiterempfehlenEmpfehlen

Weiterempfehlen von Mobile Radlastmesseinrichtungen in verschiedenen Ausführungen (Radaufstandskraftmesseinrichtungen für den schnell beweglichen oder quasi-dauerhaften Einsatz - PRODAT RKM-M)

Trennen Sie mehrere E-Mail-Adressen durch ein Komma voneinander. Die Empfänger erhalten einen Link zu dieser Plattform.

* erforderlich

Ihre Empfehlung wurde erfolgreich versendet.

Produktbeschreibung

Überblick

Das Radlastmesssystem PRODAT RKM-M (mobil) wurde für die statische Ermittlung von Radaufstandskräften an Schienenfahrzeugen entwickelt. Im Gegensatz zu den stationären Anlagen der Serie PRODAT RKM stellt das mobile System einen Kompromiß dar, der aus dem Spannungsfeld zwischen Anforderungen an Mobilität, Meßgenauigkeit und den Vorgaben aus genormten Vorschriften (DIN/EN, UIC, ...) oder individuellen, innerbetrieblichen Prüfnormen resultiert. Die Messeinrichtung ist für Einstellarbeiten und Kontrollmessungen außer Haus konzipiert und ist für alle Schienentypen und Spurweiten verfügbar. Die PRODAT RKM mobil Messschienen lassen sich zu größeren Messsystemen kombinieren und erlauben so die simultane Messung mehrer Räder bzw. Achsen, Drehgestelle oder auch kompletter Fahrzeuge. Obwohl das Radlastmesssystem PRODAT RKM mobil für einen schnellen Aufbau bzw. Abbau in Minuten konzipiert wurde ist, durch ihren festen und sicheren Sitz im Gleis, auch ein fest installierter und langzeitiger Einsatz, als kosteneffektive Alternative zu fest installierten Radlastmesseinrichtungen problemlos möglich. Messungen erfolgen auf dem Spurkranz - ein Ansatz der insbesondere laufflächenbedingte Fehlereinflussmöglichkeiten reduziert. Sind schnelle Zugüberfahrten notwendig, wird dies durch anehmbare Verschleißschichten ermöglicht - Messungen erfolgen in diesem Fall nicht. Beim System handelt es sich um eine robuste und langlebige Stahlkonstruktion. Eine Auslieferung erfolgt kalibriert. Die Kalibrierung wird durch eine unabhängige und akkreditierte Prüfstelle durchgeführt.

Vorteile
  • Statische Prüfung von Fahrzeugen
  • Keine Anpassungen am Gleis erforderlich (wenn zur Messung notwendige Grundeigenschaften vorhanden)
  • Prüfprotokoll entsprechend geltenden Normen und Vorschriften (Unternehmensspezifisch oder entsprechend DS 991, DIN 27201, DIN EN 50215, EN 14363 bzw. allgemeinen Protokollvorlagen der PRODAT)
  • Für beliebige Schienenprofile und Spurweiten verfügbar
  • Langlebige, robuste und kompakte Konstruktion
  • Mobilitäts und Gewichtsoptimiert
  • Kurze Montagezeit (Einbau/Ausbau in Minuten)
  • Transportabel
  • Im Vergeich zu anderen Lösungen sehr geringes Gewicht, dadurch kann die Anlage durch ein oder zwei Personen aufgebaut werden
  • Einfach und schnell ohne besonderes Spezialwerkzeug zu installieren
  • Geringe Investitionskosten
  • Verfügbar für alle Spurweiten und Schienenprofile sowie Sondergleisformen
  • Optional: Drahtlose Datenübertragung (Nahbereich)
  • Optional: Datenfernübertragung (Internet)
  • Optional: Portable Anzeigeeinheiten (kein Messrechner erforderlich)

Aussteller

Prodat Informatik GmbH

Prodat Informatik GmbH

Aussteller

Ausstellerprofil

Innovation beginnt im Kopf mit der kühnen Idee und dem Mut zum Risiko

PRODAT ist ein Systemanbieter und ingenieurtechnischer Dienstleister im Bereich der Mess- und Automatisierungstechnik. Angeboten werden Produkte und schlüsselfertige Komplettanlagen, insbesondere für die Bereiche der Schienenverkehrstechnik und der Bauwerksüberwachung. Die in der über 26-jährigen Unternehmensgeschichte realisierten Produkte und Systemlösungen umfassen:
  • Mobile und stationäre Radaufstandskraftmesssysteme (Radlastmessung) für dynamische als auch statische Messungen
  • Bremskraftmesssysteme und komplexe Bremsprüfeinrichtungen
  • Drehgestellprüfstände (Erfassung vielfältiger mechanischer und geometrischer Messgrößen)
  • Mobile und stationäre Eckkraftmesseinrichtungen (Ecklastmessung)
  • Angepasster Sensorik im Netzwerkverbund
  • Schlüsselfertige und komplexe Sensornetzwerke zur Bauwerksüberwachung (Bauwerke der Infrastruktur wie z.B. am Wasserstraßenkreuz Magdeburg)
  • Gleiswaagen
  • Kompetenzen zur Realisierung komplexe Systemlösungen Radsatz-Diagnose bei Überfahrt ("Wayside Monitoring" bspw. Flachstellenerkennung)
Das erklärte Ziel ist es, Systeme hoher Funktionssicherheit unter harschen Umwelteinflüssen und restriktiven wirtschaftlichen Bedingungen zu realisieren, somit also in Verbindung mit den effektivsten verfügbaren Technologien, Techniken und den Möglichkeiten wirtschaftlicher Kooperation hochwertige Produkte und Dienstleistungen in zertifizierter Qualität (DIN EN 9001) zu bieten. Die Kernkompetenzbereiche der PRODAT umfassen:
  • Messtechnik und insbesondere Kraftmesstechnik
  • Prozessautomatisierung
  • Softwareentwicklung
  • Industrielle heterogene Sensornetzwerke
  • Messelektronik und Sensorik
  • Hydraulischer Anlagenbau
Durchgeführt werden auch experimentelle Messungen und Service Dienstleistungen vor Ort beim Kunden wie z.B. die Bestimmung von Radaufstandskräften oder Bremskraftmessungen und -prüfungen.

Kontaktieren Sie uns

Persönliche Angaben

* erforderlich

Ihre Nachricht (max. 200 Zeichen)
Nachricht senden
Ihre Nachricht wurde erfolgreich versendet.

Zum Aussteller