T-Systems International GmbH

Aussteller

Hahnstr. 43 d
60528 Frankfurt am Main
Hessen
Deutschland

  • InnoTrans 2018
  • Halle 2.1 302
  • Public Transport Public Transport

Kontaktieren Sie uns

Persönliche Angaben

Bitte geben Sie Ihren Vornamen an.
Bitte geben Sie Ihren Nachnamen an.
Bitte geben Sie Ihren Firmennamen an.
* erforderlich

Ihre Nachricht

Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
Bitte wählen Sie einen Empfänger aus.

Nachricht senden

Ihre Nachricht wurde erfolgreich versendet.
Weitere Nachricht senden.

Link teilen

Empfehlen

Weiterempfehlen von T-Systems International GmbH

Trennen Sie mehrere E-Mail-Adressen durch ein Komma voneinander. Die Empfänger erhalten einen Link zu dieser Plattform.

Bitte geben Sie einen gültigen Empfänger an.
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
* erforderlich
Ihre Empfehlung wurde erfolgreich versendet.
Weitere Nachricht senden.

Ausstellerprofil

T-Systems International GmbH

Mit Standorten in über 20 Ländern, 37.900 Mitarbeitern und einem externen Umsatz von 6,9 Milliarden Euro (2017) ist T-Systems einer der weltweit führenden herstellerübergreifenden Digitaldienstleister mit Hauptsitz in Europa. T-Systems ist Partner seiner Kunden auf dem Weg der Digitalisierung. Das Unternehmen bietet integrierte Lösungen für Geschäftskunden. Bei der Tochtergesellschaft der Deutschen Telekom kommt alles aus einer Hand: vom sicheren Betrieb der Bestandssysteme und klassischen IT- und Telekommunikations-Services über die Transformation in die Cloud einschließlich internationaler Netze, bedarfsgerechter Infrastruktur, Plattformen und Software bis hin zu neuen Geschäftsmodellen und Innovationsprojekten im Internet der Dinge. Grundlage dafür sind globale Reichweite für Festnetz- und Mobilfunk, hochsichere Rechenzentren, ein umfassendes Cloud-Ökosystem mit standardisierten Plattformen und weltweiten Partnerschaften sowie höchste Sicherheit.

Mehr als 300 Millionen Menschen reisen mit ÖPNV-Services aus der Cloud. T-Systems ermöglicht durchgängige Verbindungen, maximale Flexibilität und niedrige Kosten dank der eingebauten Interoperabilität und einer mandatenfähigen, zentral gehosteten Lösung – auch als Software-as-a-Service (SaaS). Und auch die zwei größten Ticketing-Systeme Europas hat T-Systems realisiert. Dank Smart Ticketing geht es ohne Tarifdschungel einfach zum Ticket. So verkauft die ÖBB pro Jahr rund 33 Millionen Tickets über die Multi-Channel-Ticketing-Lösung. Zudem nutzen Bahnbetreiber Predictive-Analytics-Lösungen, mit denen sie Schäden an den Zügen frühzeitig erkennen und damit unkontrollierte Ausfälle verhindern.

Die Data-Analytics-Plattform von T-Systems kann für das komplette Liniennetz eines Bahnanbieters mit bis zu 40.000 Zügen täglich innerhalb von zehn Sekunden die Auswirkungen von veränderten Zugankünften auf Anschlussverbindungen berechnen. Fahrgäste können damit bis zu 90 Minuten vor der geplanten Abfahrt per Smartphone in Echtzeit über die reale Abfahrtszeit informiert werden. Die Prognoselösung ist für alle Betreiber von Bahn- und Busnetzen einsetzbar. Durch die stärkere Automatisierung der logistischen Abläufe können Betreiber die Kapazität im Netz erhöhen sowie Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit verbessern.

In der Regel haben Unternehmen sich darauf konzentriert, Leitstellensysteme einzusetzen, die jede Anforderung unabhängig von anderen Systemen erfüllen und daher manchmal sogar im Konflikt mit anderen stehen. Es ist eine der größten Herausforderungen im Leitstellenbetrieb die Vielzahl an Monitoren unterschiedlichster Größe und Beschaffenheit von verschiedenen IT-Systemen zu bedienen. Hier kann es dazu kommen, dass sich sogar Monitore außerhalb des Sichtfelds und des Arbeitsbereichs des MA befinden. Damit müssen Mitarbeiter einen höheren Aufwand betreiben um die Arbeitsqualität beizubehalten. T-Systems bietet hier ein Integriertes Management System, so dass ein besserer und vereinfachter Umgang mit den IT-Systemen möglich ist und Synergien gefunden werden für Bündelungen auf einer Bedienoberfläche.

ABOT - steht für Account Based Back Office Transport. Es handelt sich um die Implementierung eines Back-Office Systems, das Kundendaten sammeln und lesen wird, um so die tägliche Abdeckung von multimodalen Fahrten mit mehreren Betreibern zu ermöglichen. Dadurch wird sichergestellt, dass Kunden den bestmöglichen Preis für ihre Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln zahlen. Dies wird entscheidend die Art und Weise ändern, wie Menschen Entscheidungen über die Nutzung und Bezahlung für den Transit treffen! Ziel ist es, den Menschen kontaktlose Bankkartenzahlungen, Pay as you go und ein faires Preisversprechen zu bieten und damit der Kunde im Vorfeld nicht festlegen muss, welche Verkehrsmittel er nutzen wird. Das System ermittelt im Nachgang, was tatsächlich genutzt wurde.