Zweiwegefahrzeuge- Unschlagbare Mobilität am Gleis

Produkt von Goldschmidt Thermit GmbH

InnoTrans 2018

Kontaktieren Sie uns

Persönliche Angaben

Bitte geben Sie Ihren Vornamen an.
Bitte geben Sie Ihren Nachnamen an.
Bitte geben Sie Ihren Firmennamen an.
* erforderlich

Ihre Nachricht

Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
Bitte wählen Sie einen Empfänger aus.

Nachricht senden

Ihre Nachricht wurde erfolgreich versendet.
Weitere Nachricht senden.

Hugo-Licht-Str. 3
04109 Leipzig
Sachsen
Deutschland

Telefon / Fax: anzeigen
Telefon: +49 341 3559180
Fax: +49 341 35591899
InnoTrans 2018
  • Railway Infrastructure Railway Infrastructure

Link teilen

Empfehlen

Weiterempfehlen von Zweiwegefahrzeuge- Unschlagbare Mobilität am Gleis

Trennen Sie mehrere E-Mail-Adressen durch ein Komma voneinander. Die Empfänger erhalten einen Link zu dieser Plattform.

Bitte geben Sie einen gültigen Empfänger an.
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
* erforderlich
Ihre Empfehlung wurde erfolgreich versendet.
Weitere Nachricht senden.

Produktbeschreibung

LEISTUNG DIE ÜBERZEUGT

Unsere Zweiwegefahrzeuge verfügen über ein patentiertes Zweiwegesystem mit hydrostatischem Antrieb, bei dem kein Kontakt zwischen den normalen Gummirädern des Fahrgestells und den Schienenlaufrädern besteht. Wenn das Fahrzeug auf Schienen fährt, ruht es vollkommen auf den Schienenrädern. Die Konstruktion ermöglicht überragende Leistungen in Bezug auf Sicherheit, Zugkraft, Spurtreue, Bremsleistung, Geschwindigkeit und Fahrkomfort.

Zweiwegefahrzeuge von SRS sind erhältlich für die Bereiche:
  • Installation, Inspektion und Instandhaltung von Oberleitungen
  • Inspektion von Brücken & Tunneln
  • Schweißungen
  • Kräne & Bergung
  • Spezialfahrzeuge:
    • Zweiwegefahrzeuge in Modularbauweise
    • mit Schwerkranaufbauten
    • Trolleys
    • reine Straßenfahrzeuge für verschiedene Anwendungen
Mit unseren Zweiwegefahrzeugen pendeln Sie mit normaler Straßengeschwindigkeit zwischen den Einsatzorten und können so nah wie möglich auf der Straße an die Baustelle heranfahren. Die Transportzeit auf der Schiene wird so auf ein Minimum reduziert und das Arbeiten am Gleis damit erheblich effektiver. Ein weiterer wesentlicher Vorteil unserer Fahrzeuge ist, dass sie direkt im Lager beladen werden und das Material so auf dem kombinierten Straßen- und Schienenweg bis zur Baustelle transportiert werden kann. Durch den einfachen und unkomplizierten Wechsel des Fahrzeuges auf die Schiene entfällt das zeit- und kostenintensive Umladen auf Schienenfahrzeuge, so dass Zweiwegefahrzeuge bei Bedarf deutlich länger am Einsatzort arbeiten werden.

Bereits ein 3 bis 5 m breiter Bahnübergang genügt für ein problemloses und sehr schnelles Ein- und Ausgleisen unserer Fahrzeuge. Im Vergleich zu konventionellen Systemen liegen damit die Zeit- und Kostenersparnisse unseres SRS-Schienenfahrsystems auf der Hand. Ausgelegt auf eine Schienenfahrgeschwindigkeit von bis zu 100 km/h garantiert das SRS-Zweiwegefahrsystem im Vergleich zu radgetriebenen Systemen die höchste Sicherheit innerhalb seines Geschwindigkeitsbereichs. Unser Fahrzeug hat aufgrund der Schienenräder die gleichen Eigenschaften wie ein rein schienengebundenes Fahrzeug sowie identische Brems- und Zugkraftleistungen.

Darüber hinaus ermöglicht das SRS-System die Fernsteuerung des Fahrzeugs, bspw. aus der Arbeitsbühne oder aus dem Kran heraus. Während dieser Zeit braucht es keinen weiteren Fahrer im Fahrerhaus. Dies senkt nicht nur Kosten und Zeitaufwand, sondern auch das Risiko möglicher Missverständnisse zwischen Fahrer und Bediener. Die mechanisierten Fahrzeuge verfügen über ein elektronisches Steuerungssystem, das die Anzahl der Bediener und damit verbundene Betriebskosten weiter reduziert.

Alle Fahrzeuge sind Spezialanfertigungen und werden individuell an Kundenbedürfnisse und -anforderungen angepasst. Sie entsprechen der Europäischen Norm für Schienenfahrzeuge EN 15746/RIS1530 für Vollbahnen und Nahverkehr.